plötzlich ist leere dort, wo eben noch ein mensch war

Trauerbegleitung – NIEMAND MUSS 
DEN WEG DER TRAUER ALLEINE GEHEN

Wir verlieren einen geliebten Menschen – und unsere Welt ist eine andere. Der Tod verändert oft alles und alles erscheint sinn- und hoffnungslos. Der Verlust gleicht einer Erschütterung und schmerzt, eine unendlich tiefe Trauer stellt sich ein. Diese neue Lebenssituation überfordert uns als „Zurückgelassenen“ und kann uns zeitweise aus der Bahn des Alltags werfen.

Trauer ist ein natürliches Gefühl. Neben dem Schmerz kochen viele Gefühle hoch: Angst, Wut, Schuld, Leere, Kraftlosigkeit, Sehnsucht und Verzweiflung – man selbst fühlt sich nicht mehr lebendig. Und viele Fragen bleiben unbeantwortet im Raum stehen: Wie soll mein Leben weitergehen? Was wird aus mir? Wann hört der Schmerz endlich auf? Wie trauer´ ich „richtig“? Was macht die Trauer mit mir? Werde ich jemals wieder glücklich?

Trauern ist sehr persönlich, und jeder trauert anders – der eine möchte reden, der andere schweigen. Trauer stellt viele Menschen vor große emotionale Herausforderungen, bei manchen sind Krisen und Krankheiten vorprogrammiert, weil sie die Trauer „in sich hineinfressen“ und niemanden haben, der sie in ihrer Gefühlswelt versteht.

Familie, Freunde, manchmal sogar das gesamte Umfeld, fühlen sich überfordert, sich dieser Trauer anzunehmen und mit ihr umzugehen.
  
Trauen Sie sich, mit der Trauer zu leben! Die Trauer zulassen, und sie durchleben, kann helfen, sich im „wahren“ Leben wieder zurechtzufinden. Wandeln Sie die Trauer und Traurigkeit in positive Lebenskraft um und lernen Sie, das Leben wieder zu lieben.

Sie müssen Ihre Trauer nicht alleine bewältigen: Als professionelle Trauerbegleiterin „begleite“ ich Menschen in ihrer Trauer. Ich bin für Sie da, unterstütze und tröste Sie – in einem geschützten Rahmen und Raum und in vertrauensvoller Atmosphäre höre ich zu, schweige oder weine mit Ihnen; dort können Sie Ihren Gefühlen freien Lauf lassen. 

Zuversicht und Lebendigkeit wiederfinden! Gemeinsam versuchen wir Antworten auf Ihre Fragen zu finden und zu verstehen, gemeinsam erinnern wir. Ich zeige Ihnen Möglichkeiten auf, den Verlust und die Trauer achtsam in das eigene Leben zu lassen und helfe Ihnen dabei, neue Perspektiven zu finden und neuen Mut.

TRAUERN ALS WEG, TRAUERN ALS NEUANFANG

Trauerbegleitung & verlustbewältigung
wie ich sie in ihrer trauer unterstützen kann

trauer um geliebte menschen

„Loslassen, aber die Erinnerung lebendig halten“: Den Verlust eines geliebten Menschen zu verkraften, kann eine Prüfung im Leben sein – an der wir scheitern oder wachsen. Trauern gehört zum Leben und zeigt die tiefe Verbundenheit zum Verstorbenen. Trauer ist ein schmerzhafter Prozess, der Zeit braucht – es lohnt sich, sich darauf einzulassen. Ich begleite Menschen auf ihrem schweren Weg der Trauer und helfe dabei, den Schmerz loszulassen, den Verlust zu verarbeiten, aber gleichzeitig die Erinnerungen achtsam zu wahren und lebendig zu halten. In Einzel-, Paar- oder Familien-/Gruppengesprächen begegne ich ihnen mit Mitgefühl.  

trauer um sternenkinder

„Für diesen Verlust gibt es keinen Trost“: Der schwerste Lebensmoment ist, wenn Eltern eine Fehlgeburt oder stille Geburt erleiden müssen. Auf einmal steht die Welt still, das Leben erscheint sinnlos, ein bisher nicht gekannter Herzschmerz stellt sich ein. Verwaiste Eltern sind oft allein mit dem Schmerz und der Trauer; oft weiß das Umfeld nicht wie es helfen kann. Über diesen tiefgreifenden Verlust zu sprechen, ist sehr schwer. Ich begleite verwaiste Eltern, Geschwister und Angehörige eines Sternenkindes bei ihrer Trauer und unterstütze sie dabei, das Erlebte auszuhalten und zu verarbeiten. Gerne gebe ich meine ganz persönlichen Erfahrungen weiter.

trauer bei kindern & jugendlichen

„Ist Opa jetzt im Himmel?“ Kinder haben ein anderes Verständnis vom Tod, sie trauern anders als Erwachsene. Kinder können viele Emotionen gleichzeitig zulassen und kennen kein Tabu. Sie sind neugierig, fragen und wollen begreifen, was passiert ist. Es ist wichtig, sie in ihrer Trauer zu unterstützen ebenso wie Jugendliche – für sie gehört der Tod nicht in ihren Lebensplan, und „Gefühle zeigen“ ist „total uncool“. Umso wichtiger ist es, dass diese jungen Erwachsenen vertrauensvolle Gesprächspartner haben, die sich mit ihren Gedanken und Gefühlen über Tod, Abschied und Trauer auseinandersetzen. Trauerhilfe für Eltern: Ich unterstütze Eltern dabei, die Trauer ihrer „kleinen und großen“ Kinder zu verstehen, Antworten und Erklärungen zu formulieren und auf Veränderungen, z.B. im Verhalten, zu reagieren.

trauer um das geliebte Haustier

„Es war doch nur ein Hund“ – solche Sätze verletzen sehr, denn manche Nichthundebesitzer haben kein Verständnis dafür, wenn das geliebte Haustier stirbt und der Schmerz des Verlustes tief sitzt. Hund und Katze sind liebevolle Lebens- und Alltagsbegleiter und machen uns Freude, sie geben Halt und Sicherheit, fördern soziale Kontakte und gehören zur Familie. Der Tod eines Haustieres kann zu großer Trauer führen; das Leben verändert sich, der Tagesablauf ist ein anderer, geliebte Rituale fallen weg. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, über diese besonderen Gefühle und die Trauer zu sprechen und Mitgefühl und Verständnis zu erfahren – „trauen“ Sie sich, mich anzusprechen. Ich bin „Hundemutter“ von zwei Hunden und habe selbst schmerzliche Erfahrungen machen müssen.

TRAUER KANN VIELE GRÜNDE HABEN

VERLUST, KRISEN, TRENNUNGEN

Eine Trauer kann durch vielfältige Lebensereignisse entstehen. Erlebnisse, die erschüttern und sogar traumatisieren: eine schmerzhafte Trennung, Abschied, Scheidung, plötzliche Sinnkrise, eine schwere Erkrankung, ein Unfall, Verlust der Arbeit und Verlassen der Heimat. "Sich nicht verstecken" und den erlittenen Verlust oder die neue Situation als einen Teil des Lebens anzunehmen, kann helfen, das eigene Leben wieder neu auszurichten. Ich begleite Menschen in diesen persönlichen Trauer- und Krisenzeiten und unterstütze sie dabei, Probleme zu lösen und neue Wege zu gehen, mit dem Ziel, wieder Lebensfreude zu empfinden.

trauerbegleitung & verlustbewältigung

gabriele rettig

Professionalisierte Trauerbegleitung und Verlustbewältigung – um trauernden Menschen zu helfen, und sie beim Trauerschmerz zu unterstützen, habe ich mich an der Universität Duisburg/Essen zur professionellen und zertifizierten Trauerbegleiterin ausbilden lassen. Ich blicke über eine sehr langjährige und wertvolle Lebens- und Arbeitserfahrung zurück – im In- und Ausland. Mein beruflicher Werdegang ist ebenso vielseitig wie ich es bin, und ist geprägt von zahlreichen zertifizierten Fortbildungen, u.a. in den  Bereichen Trainings & Coachings sowie Mentalcoaching.  

Der „rote Faden“ meiner Tätigkeiten ist, Menschen in ihrem privaten oder beruflichen Alltag durch Training oder Coaching nachhaltig zu unterstützen und gemeinsam Probleme zu lösen. Ihnen begegne ich mit Achtsamkeit, Respekt und Feingefühl. Die sehr individuellen Lebenssituationen, Lebensentwürfe und Erfahrungen dieser Menschen empfinde ich als sehr bereichernd.

Meine Trauerbegleitung biete ich in geschützten und separat eingerichteten Räumlichkeiten in Essen-Bredeney an.
Ich freue mich, Sie kennenzulernen. 

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Erstgespräch. 

ZERTIFIKAT KOSTEN LEBENSLAUF FLYER